Ljudmila Petruschewskaja

Die große alte Dame mit Hut Ljudmila Petruschewskaja hat mit 72 nun auch ihre erste CD veröffentlicht. Darauf und bei ihren Konzerten in Moskauer Hipster-Clubs wie dem „16 Tonnen“ singt sie ihre eigenen, heftig umgetexten Versionen von allerhand Klassikern aus Deutschland, Frankreich, Amerika und natürlich Russland. Nicht fehlen darf in einem solchen All-Star-Lieder-Aufgebot natürlich: „Murka“. Erschienen ist die CD als Beilage der Zeitschrift Snob.

Hier meine DLF-Rezension (von gestern, mit Musik) von Petruschewskajas fabelhaftem Erzählungsband mit Schauergeschichten „Es war einmal eine Frau, die ihren Mann nicht sonderlich liebte.“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s