Годы мчатся – Die Jahre vergehen

Und noch ein Neujahrshit von Arkadij Sewernyj. „Годы мчатся – Die Jahre vergehen“

Die alt gewordenen Männer, die da wie in einem Western auf den Leningrader Friedhof schreiten, sind Sewernyjs Freunde und Kollegen, die sich am 20. Todestag des Meisters im Jahr 2000 an seinem Grab versammeln. Sie alle sehen so aus, als hätten sie inzwischen erfahren, dass es mehr war, als sentimentale Gangsterlyrik, als Sewernyj in „Die Jahre vergehen“ mit seiner unnachahmlichen Stimme sang: „Жизнь ломала наши души, не жалея и не плача, оставляя боль утрат, отнимала и свободу, и семью…“/“Das Leben hat unsere Seelen zerstört, ohne Bedauern und ohne Tränen, es hat uns die Freiheit und die Familie genommen…“

Wie gesagt: Schönes Neues Jahr!

PS: Mehr über Sewernyj hierhierhier und hier.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s