Oleg Uchnaljow

Oleg Uchnaljows „И не то чтобы да, и не то чтобы нет“/“Weder ja noch nein“ ist einer der großen Hits des sowjetischen Pops der späten 60er Jahre. Das Lied macht den 22-jährigen Studenten des Moskauer Konservatoriums über Nacht berühmt. Wie alle Stars des sowjetischen Pops jener Jahre war auch Uchnaljow ein ausgebildeter Sänger, der in der Lage war, einen Saal auch ohne Mikrofon in Bann zu ziehen. Insbesondere das Pariser Publikum soll davon Mitte der 70er Jahre über alle Maßen fasziniert gewesen sein.

Wie die gesamte offizielle sowjetische Popmusik verflachten allerdings auch Uchnaljows Lieder ab 1970. Der 100. Geburtstag des Staatsgründers Lenins wurde von der Kulturbürokratie zum Anlass genommen, die Schrauben beim Staatskonzern Melodija anzuziehen. Vieles von dem, was den sowjetischen Pop der 60er groß gemacht hatte, war nun unmöglich, diverse schon aufgenommene Platten durften nicht mehr veröffentlicht werden.

In den 70er Jahren arbeitete Uchnaljow mit diversen Orchestern zusammen, unter anderem ab 1976 mit dem Estrada-Orchester der Russischen Sowjetrepublik, das von dem damals 81-jährigem Leonid Utjosow geleitet wird. Utjosows große Zeit ist seit Jahrzehnten vorbei. Als Uchnaljow 1980 Solist des Ensembles des Moskauer Militärbezirks wird, ist seine Karriere zu Ende. Uchnaljow singt Armee-Chansons und erwirbt den Spitznamen Uchnalej, was soviel heißt wie: Schenk ein!

Als Uchnaljow 2007 stirbt, ist er so gut wie vergessen.

Nur einer vergisst nichts, nie: Garik Osipow. Schon Ende der 90er Jahre hatte Osipow Uchnaljow in seiner Radioshow Transsylvanien beunruhigt gefeiert und live am Telefon mit ihm gesungen. Heute gehört „И не то чтобы да, и не то чтобы нет“/“Weder ja noch nein“ zu Osipows ständigem Repertoire.

PS: Geschrieben wurde „И не то чтобы да, и не то чтобы нет“ von dem Autorenduo Dawid Tuchmanow (Musik) und Igor Schaferan (Text), Giganten des sowjetischen Pops.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s